Links zu Themen

Sons of nature ... Swiss song for organic food ...

Swiss song for organic food:
I love …

Neue Strategie für Alpwirtschaft

Die Korporation Uri hat ein Strukturleitbild für die Alpen erarbeitet …
Neue Strategie für Alpwirtschaft
siehe Zeitungsartikel der Nidwaldner Zeitung vom 19.9.12

Grosser Erfolg beim CarrotMob Nidwalden

Feb 20, 2010 Loredana Trové from Spycher Organic Food Store in Stans, Nidwalden, Switzerland, had an extra revenue close to 3000 Dollars. With the profit out of this revenue due to CarrotMob Nidwalden she can afford to replace one of the food coolers. This significantly enhances energy efficiency supported by the consumers specifically organized by […]

CarrotMob Nidwalden: Einkaufen im Spycher Stans ... für bessere Energieeffizienz ...

Was ist ein Carrotmob?
Boykotte sind extrem “zwanzigstes Jahrhundert”! Wir praktizieren den umgekehrten Boykott, organisieren unseren Konsum und belohnen dadurch Geschäfte mit Mehr-Umsatz und Mehr-Profit, die umweltschonende Massnahmen umsetzen wollen.

Wir schliessen uns zusammen und kaufen während einer Woche alle in einem Geschäft ein, das uns das beste Angebot macht und am meisten seines in dieser Zeit erzielten […]

Biogas aus Küchenabfällen

Grosse Betreiber wie die Axpo-Kompogas vs. Landwirte als kleine Biogas-Produzenten. Und die Meinung des BFE Bundesamt für Energie.
Beitrag Schweizer Fernsehen SF1: 10 vor 10 … Länge: 5 Minuten
Link: Biogas aus Küchenabfällen

Migros: Offensive für Bioprodukte angekündigt

NZZ-Artikel vom 10.1.10, Seite 37

Eines der Sorgenkinder im Migros-Sortiment ist das Biosegment, das im Detailhandel hohe Wachstumsraten, hohe Margen und vor allem eine hohe Wertschätzung bei den Konsumenten geniesst. Konkurrent Coop hat das Feld früh besetzt, hält heute einen Marktanteil von über 50% und setzt mit einem Umsatzvolumen von 722 Mio. Fr. (2008) und einem […]

Nach dem Ausstieg von Engelberg aus dem Projekt „Naturpark Urschweiz“: Ist der Naturpark noch zu retten?

Querfrage im QuerOnline vom 18.9.09, Antwort für die Grünen Nidwalden von Conrad Wagner

Ja, bestimmt. Oder vielleicht hat der Naturpark Urschweiz ohne Engelberg sogar noch die grösseren Chancen. Denn das Titlis Schneeparadies auf Engelberger Boden wäre sicher ein grober Konflikt und ein Störfaktor für die Qualität des Naturparks gewesen. Jetzt können die verbleibenden Gemeinden, ihre Partner […]

Soll der Kanton Nidwalden Milchwirtschaftsbetrieben finanziell unter die Arme greifen?

Querfrage im OnlineQuer vom 5.5.09, Antwort von Conrad Wagner für die Grünen Nidwalden

Weltweit verschulden sich Staaten und helfen maroden Banken oder kriselnden Autoindustrien mit Milliardenkrediten. Der Wegfall der Milchkontingente erhöht den Wettbewerbsdruck auf die Milchproduzenten in Nidwalden. Die Einkommen in der Alpwirtschaft dürften weiter sinken. Müssen sie sich selber helfen?

Nein. Die Agrarpolitik soll auf schweizerischer Ebene […]

Braucht es in Nidwalden einen regionalen Naturpark?

Querfrage in OnlineQuer vom 21.8.08, Antwort für die Grünen Nidwalden von Conrad Wagner

In der Schweiz gibt es heute sechs Park und Schutzregionen. Weitere 30 Projekte für Natur- oder Naturerlebnispärke sind zur Zeit in Planung. „Bald wird die halbe Schweiz ein Naturpark sein“, titelte vor Kurzem der Zürcher ‚Tagesanzeiger’. Braucht auch Nidwalden (zusammen mit Uri und […]

Biolandbau fördern, denn die Nachfrage steigt

Partei-Inserat im Blitz / Amtsblatt vom 8.11.07

Bio-Suisse, der Verband der 6000 Schweizer Biobauern berichtet, dass die Schweizer Bio-Produktion der Nachfrage im Markt nicht mehr nachkommt. Der Konsumenten-Trend zu qualitativ hoch stehenden und einheimischen Bio-Produkten nehme heute sogar noch zu.

In Nidwalden stagniert aber leider das Wachstum des Bio-Landbau, wo er doch den eigenständigen und marktfähigen Bauernstand […]