Links zu Themen

EWN-Investitionen für Erneuerbare Energien

Elektrizitätswerke investieren gezielt in Erneuerbare Energien. Mit einem ‚Einfachen Auskunftsbegehren‘ frage ich im Landrat den Regierungsrat an, welche Bedeutung das EWN Elektrizitätswerk Nidwalden erneuerbaren Energien zumisst. Wie zeigt sich die Förderung erneuerbarer Energien in den Tarifkonditionen der Einspeisevergütung von sauberem Strom der Nidwaldner.
Siehe den Wortlaut im Detail:
EWN-Investitionen für Erneuerbare Energie und Einspeisevergütung für sparsamen Strom […]

Doppelspurausbau in Hergiswil: Plangenehmigungsverfahren

Newsletter Zentralbahn Doppelspur-Tieflegung, Januar 2010

In diesem Newsletter bezieht das BAV Stellung über den Sachverhalt und verschafft somit Klarheit zum Plangenehmigungsverfahren:
–          176 Einsprachen in Hergiswil
–          Plan-Genehmigungs-Verfahren und Bau-Bewilligung
–          Mögliche Beschwerde ans Bundesverwaltungsgericht
–          Mögliche aufschiebende Wirkung für den Baubeginn
–          Prüfung des ÖV-Angebotes 2014 (ab Dez2013) für Nidwalden Obwalden: Termine für einen Viertelstundentakt
–          …

Bypass Luzern … und die Konsequenzen für Nidwalden Obwalden

Bypass Luzern (offzielle WebSite)
Projektuebersicht_Bypass_Luzern
Pro-Argumentarium_Bypass_Luzern

Mit dem Bypass Luzern wird dann der zweispurige A2-Abschnitt Horw Hergiswil Stansstad definitiv zum neuen Stauraum …
Es wird erwähnt, dass bereits heute die Strassenkapazität zeitweise bis zu 90% ausgeschöpft ist. Bekanntlich wächst der Verkehr stetig über die Jahrzehnte.
Die Erreichbarkeit von Luzern für uns Nidwaldner (und Obwaldner) wird mit einem Bypass Luzern bedeutend […]

Neue Energien in Nidwalden

Artikel im GNews, 01 / 2010 … von Conrad Wagner:

Die technische Entwicklung im Energiebereich ist rasant. Energieeffizienz und erneuerbare Energien sind Stichworte. Die Grünen Nidwalden haben sich schon vor Jahren für einen Energiefonds in Nidwalden stark gemacht. So unterstützen wir den Ausbau der kantonalen Förderprogramme. Das revidierte kantonale Energiegesetz und die Energieverordnung bringen weitere Fortschritte. […]

Glauben sie daran, dass der zb-Doppelspurausbau im Sinne der Hergiswiler Bevölkerung verändert werden kann?

Querfrage im OnlineQuer vom 30.10.09, Antwort für die Grünen Nidwalden von Conrad Wagner

Der Versprechungen sind viele, aber Handlungsspielraum besteht kaum. Der Zeitdruck beim zb-Doppelspurausbau in Hergiswil ist enorm, die Sachzwänge riesig und der Landrat kann das Planungsverfahren rechtlich nicht stoppen. Was ist in Hergiswil noch möglich? Ist überhaupt etwas möglich? Wenn ja, was?

Wir brauchen ein […]

Nach dem Ausstieg von Engelberg aus dem Projekt „Naturpark Urschweiz“: Ist der Naturpark noch zu retten?

Querfrage im QuerOnline vom 18.9.09, Antwort für die Grünen Nidwalden von Conrad Wagner

Ja, bestimmt. Oder vielleicht hat der Naturpark Urschweiz ohne Engelberg sogar noch die grösseren Chancen. Denn das Titlis Schneeparadies auf Engelberger Boden wäre sicher ein grober Konflikt und ein Störfaktor für die Qualität des Naturparks gewesen. Jetzt können die verbleibenden Gemeinden, ihre Partner […]

Soll der Kanton Nidwalden Milchwirtschaftsbetrieben finanziell unter die Arme greifen?

Querfrage im OnlineQuer vom 5.5.09, Antwort von Conrad Wagner für die Grünen Nidwalden

Weltweit verschulden sich Staaten und helfen maroden Banken oder kriselnden Autoindustrien mit Milliardenkrediten. Der Wegfall der Milchkontingente erhöht den Wettbewerbsdruck auf die Milchproduzenten in Nidwalden. Die Einkommen in der Alpwirtschaft dürften weiter sinken. Müssen sie sich selber helfen?

Nein. Die Agrarpolitik soll auf schweizerischer Ebene […]

Absage des Agglomerationsprogramm Stans: Interview mit Mobilitätsplaner Conrad Wagner, Stans

Interview mit Conrad Wagner im OnlineQuer vom 30.1.09

Klares Verdikt aus Bern. Das Aggloprogramm Stans genügt der Prüfbehörde nicht. Mangelpunkt 1: Aus dem Programm gehe keine kohärente ÖV-Gesamtstrategie hervor. Was versteht der Verkehrsexperte darunter?

In einer ÖV-Gesamtstrategie werden erst einmal das ÖV-Angebot und seine Nutzung durch Einwohner und Touristen abgebildet. Die ÖV-Qualität kann mittels Benchmark, also im […]